Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Besuch bei den Ferienspielen Weilermühle

Einen Einblick in die Aktion Ferienspiele Weilermühle verschafften sich am Donnerstag die alte und die neue Fraktionsvorsitzende der Fraktionsgemeinschaft ÖDP/parteilos, Sylvia Hiß-Petrowitz und Nicole Lukoschek, bei einem Besuch der Anlage vor Ort. Sie konnten sich dabei mit eigenen Augen vom hohen Einsatz und persönlichem Engagement der hautsächlich ehrenamtlichen Betreuer und Betreuerinnen überzeugen, die sich dafür extra Urlaub nehmen.

Etliche von ihnen sind schon seit vielen Jahren dabei und es macht ihnen immer noch Freude. Ohne dieses Engagement wäre diese Aktion nicht möglich - ein Engagement, das nach Ansicht von Hiß-Petrowitz und Lukoschek noch viel mehr Anerkennung seitens der Stadt verdienen würde. Die Aktion Ferienspiele ist für berufstätige Eltern nach wie vor ein sehr wichtiges Angebot und eine große Hilfe. Sie hat ihr Angebot in den letzten Jahren erweitert und bietet mittlerweile auch eine Kleinkindergruppe mit entsprechend reduziertem Betreuungsschlüssel an. Kinder mit besonderem Bedarf werden nicht mehr wie früher in einer Gruppe zusammengefasst, sondern in die „regulären“ Gruppen integriert. Das Betreuungsteam der Ferienspiele - insbesondere der Ansprechpartner für Öffentlichkeitsarbeit Auphong Duong - nahm sich viel Zeit für die Vermittlung von Einblicken aus ihren eigenen Erfahrungen und für die Fragen der beiden ÖDP-Politikerinnen, so dass sich für beide Seiten ein fruchtbarer und wertvoller Erfahrungsaustausch entwickeln konnte.

Aber was wäre ein Besuch der Ferienspiele ohne die Hauptpersonen - die Kinder? Natürlich hatten die beiden Politikerinnen auch an diese gedacht und für sie eine Überraschung bereit: Sie verteilten an alle Kinder ein leckeres Eis und stießen dabei erwartungsgemäß auf großen Andrang - Eis, welches sie privat bezahlten und nicht aus der Fraktionskasse, wie beiden wichtig war, zu betonen.

Für nächstes Jahr hat sich Nicole Lukoschek den Termin bereits im Kalender vorgemerkt - da steht wieder ein Besuch an.

Zurück